Allergie-Selbsttest: Wie finde ich heraus, ob ich eine Allergie habe?

Bei einer Allergie lösen an sich harmlose Stoffe wie Pollen eine Überreaktion im Körper aus. Häufig machen sich diese allergischen Reaktionen an der Haut oder in den Atemwegen bemerkbar – beispielweise durch Juckreiz oder Probleme beim Atmen.

Doch was genau ist eine Allergie? Welche Symptome können darauf hinweisen? Und gibt es eine Möglichkeit, schnell und einfach zuhause selbst zu testen, ob man möglicherweise eine Allergie hat? Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Was ist eine Allergie?

Unter einer Allergie versteht man eine krankhafte Abwehrreaktion des Immunsystems. Ausgelöst wird eine allergische Reaktion durch nicht-infektiöse Fremdstoffe, die Allergene. Das Immunsystem des Körpers reagiert auf diese Allergene überempfindlich und bildet bestimmte Antikörper. Diese sogenannten Immunglobulin-E (IgE) sind hauptsächlich für allergische Reaktionen verantwortlich. Sie binden sich an Allergene und lösen so unter anderem die Freisetzung von Histamin aus. Das wiederum führt dann zu einer allergischen Reaktion.

Was sind typische Symptome einer Allergie?

Eine allergische Reaktion kann sich durch eine laufende oder verstopfte Nase, Husten und/oder Niesen und Probleme beim Atmen zeigen. Auch tränende, juckende oder geschwollene Augen können auf eine Allergie hindeuten. Daneben sind gerötete Haut, Juckreiz, Hautausschlag oder Quaddeln typische Allergie-Symptome.

Was sind die häufigsten Allergie-Typen bzw. Auslöser einer Allergie?

Eine Form von Allergie ist die Pollenallergie, umgangssprachlich auch Heuschnupfen genannt. Hausstaubmilben und Tierhaare können ebenfalls zu allergischen Reaktionen führen. Allergene können sich aber auch in unserem Essen finden. Verschiedene Nahrungsmittel wie Nüsse, Milch- oder Getreideprodukte können eine Allergie auslösen. Manche Menschen reagieren auf Insektengift beispielweise durch Bienen- oder Wespenstiche allergisch. Außerdem können bestimmte Wirkstoffe in Medikamenten, Latex oder Schimmelpilze Ursache einer Allergie sein.

Was kann man gegen eine Allergie tun?

Ein erster Schritt ist, das entsprechende Allergen zu meiden. Doch das ist nicht immer möglich wie beispielsweise bei Heuschnupfen. Pollen fliegen in der Luft und das bis zu 100 Kilometer weit.

Menschen, die unter einer Allergie leiden, können sich auch einer Hyposensibilisierung unterziehen. Das ist eine spezifische Immuntherapie, die das Immunsystem an die Allergene gewöhnen soll. Der Körper wird dabei kontrolliert den Stoffen ausgesetzt, die die allergische Reaktion verursachen.

Daneben kann man auch die Symptome einer Allergie behandeln. Wenn eine Allergie zum Beispiel die Nase verstopft, können Nasenspray und Nasendusche helfen. Starke akute allergische Symptome kann man mit bestimmten antiallergischen Medikamenten, den sogenannten Antihistaminika, abmildern.

Wie finde ich heraus, ob ich eine Allergie habe?

Einen spezifischen Allergietest bieten Fachärzte und Fachärztinnen für Allergologie an wie zum Beispiel spezialisierte Kinderärzte oder Hautärzte. Es gibt verschiedene Tests wie Prick-Tests, Epikutantests oder Provokationstests. Dabei wird man verschiedenen Allergenen ausgesetzt und die Reaktion des Körpers darauf beobachtet, um herauszufinden, welche Stoffe die allergische Reaktion auslösen. Außerdem kann das Blut auf Antikörper untersucht werden. Dabei kann allerdings nicht bestimmt werden, auf welches Allergen genau man reagiert.

Gibt es auch einen Allergie-Selbsttest für zuhause?

Mittlerweile gibt es auch für zuhause Schnelltests, um sich selbst auf eine mögliche Allergie zu testen. Sie funktionieren ähnlich wie die Blutuntersuchung beim Arzt über eine kleine Blutprobe. Bei manchen Testanbietern muss diese nach der Gewinnung erst ins Labor geschickt werden. So muss man einige Tage auf das Ergebnis warten.

Der PARI TestDirect® ALLERGIE IgE Selbsttest kann vollständig zuhause durchgeführt werden – schnell, einfach, präzise. Sie erhalten nach circa fünf Minuten ein Ergebnis mit einer Genauigkeit von 92,46 Prozent. PARI TestDirect ALLERGIE IgE misst die Immunglobulin-E-Antikörper (IgE) im Blut. Ein positives Ergebnis weist darauf hin, dass der gemessene IgE-Spiegel höher ist als der Normwert und somit eine Allergie vorliegen kann Die Tests sind exklusiv in Ihrer Apotheke vor Ort oder online erhältlich.

Wichtiger Hinweis: Wenn der Test anzeigt, dass der Gesamt-IgE erhöht ist, klären Sie das Ergebnis bitte mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin ab. Dort können Sie weitere Maßnahmen besprechen.


Das könnte Sie auch interessieren


Ein Beitrag der PARI-BLOG Redaktion.


PARI Atemwegs-Post – Ihr Newsletter rund um Atemwegs-Gesundheit

Melden Sie sich jetzt zur PARI Atemwegs-Post an mit wertvollen, hilfreichen Informationen rund um das Thema Atemwegs-Gesundheit. Sie erhalten die PARI Atemwegs-Post in der Regel einmal im Monat.


Zurück zur Übersicht