Einsatzgebiete von Inhalation

Die Feuchtinhalation ist eine bewährte Therapie bei chronischen Atemwegserkrankungen und wird immer häufiger auch bei Erkältungen eingesetzt.

Mit Inhalation für Ihre Atemwege


Die Einsatzgebiete von Inhalationen sind vielseitig. Ob zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen bis hin zur Therapie von schweren Atemwegserkrankungen.

  • Die Inhalation mit Salzlösungen reguliert den Feuchtigkeitshaushalt der Atemwege und unterstützt Ihre Lunge bei der Selbstreinigung.
  • Feuchtinhalation ist beliebt bei Menschen mit Sprechberufen, Sportlern und Sängern.
  • Therapie von Mukoviszidose, COPD, Asthma, chronischer Bronchitis und Nasennebenhöhlenentzündung.

Im Einsatz für Ihre Atemwege

Ein Vorteil der Inhalationstherapie mit einem Vernebler von PARI ist die unmittelbare Wirkung der Salzlösung oder des Medikamentes am Ort der Erkrankung. Denn ohne einen Umweg über den Magen kann die Wirkung dort ansetzen, wo sie benötigt wird. Das hilft: Zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten oder wenn Sie bereits eine Erkältung haben, können Sie zum Beispiel unsere Inhalationslösung PARI ProtECT mit Ectoin inhalieren. Der Wirkstoff Ectoin wird von Mikroorganismen produziert, die unter extremen Bedingungen leben und zum Beispiel in der Wüste vorkommen. Dieses Ectoin bildet bei der Feuchtinhalation eine schützende Wasserschicht auf Ihren Schleimhäuten und befeuchtet so die Atemwege. Die Einsatzgebiete der Inhalation sind jedoch vielseitig. So werden vor allem bei schwereren Erkrankungen wie Mukoviszidose, Asthma , COPD, chronischer Bronchitis und Nasennebenhöhlenentzündung Salzlösungen und speziell vom Arzt verschriebene Medikamentenlösungen inhaliert.
 

Inhalation – eine Wohltat für die Stimmbänder

Kennen Sie das Gefühl von trockenen Stimmbändern? Trockene Stimmbänder bereiten nicht nur Patienten mit schweren Atemwegserkrankungen enorme Probleme. Lehrer, Sänger, Mitarbeiter in Call-Centern, Schauspieler und Trainer, die in ihrem Beruf sehr viel mit der Stimme arbeiten, klagen häufig über eine kratzende Stimme, trockenen Husten und leichter Anfälligkeit für Erkältungskrankheiten. Die Feuchtinhalation mit isotoner Salzlösung, wie zum Beispiel der PARI NaCl 0,9% Inhalationslösung, kann dabei zur Erholung der Stimmbänder beitragen und Erkrankungen vorbeugen. Isotone Salzlösungen, auch physiologische Salzlösungen genannt, sind dem Salzgehalt unserer Körperflüssigkeiten nachempfunden. 
 

Immer beliebter bei Eltern mit Kindern

Bereits für Säuglinge und Kinder im Vorschulalter kann die Inhalation von isotonen und leicht hypertonen Salzlösungen (höherer Salzgehalt) eingesetzt werden. Denn Kinder leiden besonders häufig an Erkältungen und Husten. Salzlösungen pflegen die Atemwege Ihrer Kinder, reinigen und beruhigen die Schleimhäute und können, je nach Salzgehalt, Schleim verflüssigen und damit den Abtransport erleichtern. Müssen Ihre Kinder Medikamente inhalieren, genügen dabei, im Vergleich zur Einnahme von Tabletten, bereits sehr geringe Dosierungen. Weil die Feuchtinhalation lokal und direkt in den Bronchien wirkt. Für die kleinen Atemwege der Kinder sind dabei die kleinen Tröpfchen, wie es zum Beispiel der PARI BOY Junior mit dem PARI LC SPRINT Junior Vernebler erzeugt, für die Inhalation besonders günstig.

Ihr Kontakt zu uns

Sie haben eine Frage? Unser Service Center erreichen Sie unter der Nummer: 
+49 (0) 8151 279 279


Technischer Service

Sollte es einmal notwendig sein, reparieren wir Ihr Gerät. Denn wir legen großen Wert auf Service – umfassend, schnell und mit der von Ihnen gewohnten PARI Sorgfalt.