Befreit durchatmen –

wie die Inhalation von Salzlösung dazu beiträgt

Wer an Atemwegsproblemen oder Atemwegserkrankungen leidet weiß, dass Luftholen nicht immer selbstverständlich ist. Unsere Atemwege sind in direktem Kontakt mit der Umgebungsluft und darum vielen Reizen, Krankheitserregern und schädlichen Einflüssen ausgesetzt. Gerade zur kalten Jahreszeit sind beispielsweise Erkältungskrankheiten besonders häufig. Die warme Heizungsluft trocknet die Schleimhäute der Atemwege aus und schwächt somit die Abwehr gegen Krankheitserreger. Viren und Bakterien können die Schleimhautzellen leichter erreichen und so eine Erkältung auslösen.

Erfahren Sie, welche Möglichkeiten die Inhalation zur Vorbeugung, Pflege, Linderung und Therapie angegriffener Atemwege bietet:

Warum überhaupt inhalieren?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Atemwegserkrankungen zu behandeln und beispielsweise Erkältungskrankheiten vorzubeugen. Bei der Therapie zu Hause gibt es zwei verschiedene Arten: Durch Inhalation oder durch Einnahme.

Inhalation

Inhalation

Tabletten oder Tropfeneinnahme

Tabletten oder Tropfeneinnahme

Bei der Einnahme erreicht das Medikament die Lunge durch Aufnahme über den Magen, weswegen das Gesamtsystem belastet wird.

Bei der Inhalation wird gezielt der Ort der gewünschten Wirkung behandelt: die Atemwege. Durch den Vernebler oder Sprays werden feinste Tröpfchen eingeatmet, die auf verschiedenste Weise aus Flüssigkeiten zerstäubt werden: das sogenannte Aerosol. Für die Bereiche Rachen oder Kehle werden deutlich größere Aerosoltröpfchen benötigt als für die unteren Atemwege: kleinere Partikel lagern sich nicht im Mund-Rachen-Raum ab, sondern gelangen in die Lunge. Je feiner das Aerosol ist, desto tiefer kann es bis in die Peripherie der Atemwege vordringen.

Warum Salzlösung inhalieren?

Schon seit Jahrhunderten ist bekannt, dass salzhaltige Luft, wie beispielsweise Meeresluft, eine wohltuende und beruhigende Wirkung auf die Atemwege hat. Die Inhalation von Salzlösung ist eine natürliche und gut verträgliche Methode, um Erkältungs- und Atemwegserkrankungen vorzubeugen und zu lindern. Sie ist sowohl für Kinder, als auch Erwachsene sehr gut geeignet und kann sogar von Schwangeren und stillenden Müttern angewendet werden. Der Vorteil ist, dass es zu keinen systemischen Nebenwirkungen kommen kann, denn die vernebelte Salzlösung wirkt direkt auf der Schleimhaut der Atemwege.

Welche Salzlösung sollte wann verwendet werden?

Generell unterscheidet man zwischen isotonen und hypertonen Salzlösungen. Isotone Salzlösungen haben denselben Salzgehalt wie der menschliche Körper (0,9 %) und hypertone Salzlösungen haben einen Salzgehalt von 1% und mehr. Der Salzgehalt ist für die Wirkung entscheidend:

Isotone Salzlösungen befeuchten und schützen die Atemwege

  • Sie werden zur Prävention und unterstützenden Behandlung inhaliert.
  • Sie helfen die Schleimhäute von Viren, Bakterien und Pollen zu reinigen.
     

Hypertone Salzlösungen lösen den Schleim

  • Sie verflüssigen den Schleim und erleichtern so den Abtransport, z. B. durch Husten.
  • Sie helfen dadurch Symptome zu lindern.

Wie wirkt die Inhalation von Salzlösung?

Die gesamten Atemwege sind mit einer Schleimhaut und feinen Härchen, den sogenannten Zilien, ausgekleidet. Fremdkörper wie Viren und Bakterien bleiben an diesem Schutzfilm der Schleimhaut haften. Durch koordinierte Bewegungen der Zilien werden diese in Richtung Rachen abtransportiert.

Die Inhalation von isotoner Salzlösung, wie die PARI NaCl Inhalationslösung, eignet sich zur Prävention und unterstützenden Behandlung bei Erkältungskrankheiten. Sie befeuchtet die Schleimhäute und hilft dadurch den Schutzfilm aufrechtzuerhalten und die Atemwege von Krankheitserregern zu schützen. Ein Extra an Schutz bietet PARI ProtECT®, das neben Meersalz und Wasser auch Ectoin enthält. Dadurch bildet sich bei der Inhalation ein Ectoin-Hydrokomplex, der sich schützend auf die Schleimhaut der Atemwege legt. In Zeiten erhöhter Ansteckungsgefahr kann die Inhalation von Salzlösung einer Erkältung frühzeitig entgegenwirken.

Wenn man bereits erkältet ist, bildet sich zu viel Schleim und die Zilien können die Viren und Bakterien nicht mehr so effektiv Richtung Rachen transportieren.
Eine schonende, aber wirkungsvolle Methode den Schleim zu lösen, ist die Inhalation von hypertoner Salzlösung, wie MucoClear 3% Inhalationslösung. Hypertone Salzlösungen helfen den Schleim zu verflüssigen,  dadurch kann der Schleim leichter abgehustet werden.

Die PARI Inhalationslösungen erhalten Sie in Ihrer Apotheke.

Wie sollte Salzlösung inhaliert werden?

Das alte Hausrezept "Kopf über Kochtopf" funktioniert bei der Inhalation von Salzlösungen nicht. Vergleichbar mit einer Salzgewinnungsanlage verdunstet nur Wasserdampf und das Salz lagert sich im Topf ab. Die gewünschte Wirkung bleibt aus. Moderne Inhalationsgeräte hingegen können die Salzlösung in feinste Bestandteile zerstäuben, das sogenannte Aerosol. Dadurch wird nicht nur Wasser, sondern die Salzlösung mit allen Bestandteilen vernebelt und dorthin transportiert wo sie wirken soll.
Am besten verwendet man zur Inhalation von Salzlösungen also ein modernes Inhalationsgerät, wie z.B. einen PARI BOY für die unteren Atemwege.

Was ist das Besondere an den neuen PARI BOYs?

Seit 1968 werden die Geräte der PARI BOY Familie kontinuierlich weiterentwickelt und somit zum Wohle der Anwender verbessert. Die neuen, seit September 2019 verfügbaren Geräte mit modernen Kompressor sind leiser und ermöglichen eine schnelle, effiziente und noch stärker am Patienten ausgerichtete Therapie.

Z. B. kann nun auch beim PARI BOY Junior die Tröpfchengröße gewählt werden, je nach Alter des Kindes. Denn gerade für die kleineren Atemwege sind besonders feine Tröpfchen wichtig.

Welche Vorteile haben die neuen PARI BOYs für die Atemwegstherapie zu Hause?

  • Kurze Inhalationszeiten: ca. 5 Minuten bei Erwachsenen und ca. 7 Minuten bei Kindern für 2,5 ml Salbutamol Fertiginhalat
  • PIF Control: Das integrierte Trainingstool für ein optimales Atemmanöver fördert die Deposition des Medikaments in der Lunge.
  • Klinisch getestet: die Leistungsfähigkeit des PARI LC SPRINT Vernebler wurde in über 50 wissenschaftlichen Studien untersucht.
  • Breite Anwendung: Für alle zur Inhalation zugelassenen Medikamente geeignet. Auch Salzlösungen zur Befeuchtung oder Schleimlösung können verwendet werden.
  • Langlebig: 4 Jahre Garantie – 1 Jahr kostenlose Garantiezeitverlängerung möglich

Den PARI BOY gibt es heute in diesen 4 Varianten

PARI BOY free

PARI BOY free

Mobil, mit moderner Schwingmembran-Technologie – für eine besonders schnelle und leise Inhalation

PARI BOY Junior

PARI BOY Junior

Mit variablem Tröpfchenspektrum – speziell für die Therapie von Babys und Kleinkindern

Zum Produkt

PARI BOY Classic

PARI BOY Classic

Der Allrounder bei akuten und chronischen Atemwegserkrankungen ab 4 Jahren
 

Zum Produkt

PARI BOY Pro

PARI BOY Pro

Flexibel und mit variablem Tröpfchenspektrum für die Therapie von schweren, chronischen Atemwegserkrankungen

Zum Produkt

Die Geräte der PARI BOY Familie erhalten Sie in der Apotheke und im medizinisch-technischen Fachhandel. In den meisten Fällen stellen Ihnen Ärzte jedoch ein Rezept dafür aus.

Damit der Wirkstoff sicher dort ankommt, wo er wirken soll.

Hochwertige Qualitätsprodukte, wie die Geräte der PARI BOY Familie, produzieren darum genau das richtige Aerosolspektrum für jedes Krankheitsbild und jedes Alter des Patienten, bereits ab dem ersten Lebensmonat. Seit 5 Jahrzehnten steht der Name PARI BOY für hochwertige Qualität made in Germany und genießt das Vertrauen von Medizinern, Patienten und Fachhändlern: zu 100 % getestete Produkte, die Verwendung langlebiger, verträglicher Materialien, ein verlässliches Aerosolspektrum und sichere Hygiene sind dabei nur einige der zentralen Werte.

Bereits zum dritten Mal in Folge wurde PARI als „Marke des Jahrhunderts“ ausgezeichnet.

PARI – Der Name ist seit vielen Jahrzehnten das Synonym für Inhalationstherapie.