Was macht ein effizientes Inhalationsgerät aus?

Auf diesen Wert sollten Sie ganz besonders achten.

Wie viel Medikament ankommt

Bei der Verneblertherapie ist die Menge an Medikament ausschlaggebend, die in der Lunge ankommt. Dafür werden Vernebler benötigt, die ausreichend feine Aerosoltröpfchen in möglichst kurzer Zeit produzieren können – die also möglichst effizient sind. Für diese Effizienz gibt es einen objektiven Parameter – RDDR. Er beschreibt die lungengängige Dosis pro Minute.

Die Tröpfchen, die der Vernebler aus der Inhalationslösung produziert müssen relativ fein sein, um in die Lunge gelangen zu können. Bei Tröpfchen ≤ 5 µm spricht man deshalb auch von lungengängigen Teilchen.

Achten Sie nicht nur auf die Größe der Tröpfchen. Feiner ist nicht unbedingt besser, sondern die Menge des lungengängigen Aerosols, die in der Lunge ankommt. Deshalb achten Sie auf die RDDR – die objektive Maßzahl für die Effizienz eines Inhalationssystems.

RDDR – die objektive Maßzahl für die Effizienz eines Inhalationssystems

PARI Vernebler gehören zum Goldstandard

In Beipackzetteln von Medikamenten werden häufig PARI Vernebler zur Inhalation des jeweiligen Medikaments empfohlen. Denn unsere PARI Vernebler kommen aufgrund ihrer weltweiten Verfügbarkeit und hohen Qualität häufig in klinischen Studien von Medikamenten zum Einsatz.

Natürlich kommen noch weitere Faktoren hinzu, die entscheiden, wie viel vom Aerosol in der Lunge tatsächlich ankommt. Zum Beispiel, wie viel Geduld der große oder kleine Patient mitbringt, um die Inhalation bis zum Ende durchzuführen oder ob ein Mundstück oder eine Maske verwendet wird. Mehr lungengängige Teilchen je Zeiteinheit bedeutet aber auch, dass weniger Geduld für eine effektive Therapie notwendig ist.
 

PARI Vernebler auf den Spitzenplätzen

In verschiedenen Vergleichsuntersuchungen mit handelsüblichen Verneblergeräten für Kinder und Erwachsene belegen PARI-Vernebler die Spitzenplätze.1,2 

PARI Vernebler auf den Spitzenplätzen

Quelle: Messung gem. DIN EN ISO27427:2020-2 (mit 0,1% Salbutamol in 0,9 % NaCl Lösung)

Fazit: Achten Sie auf eine hohe RDDR. Das bedeutet kurze Verneblungszeiten bei gleichzeitig hoher Lungendosis des gewünschten Medikaments.

1 Walz-Jung H et al., Pneumologie 2018 
2 Walz-Jung H et al., Poster GPP 2013

PARI BOY auf Rezept

PARI Inhalationsgeräte auf Rezept

Erfahren Sie hier mehr zur Verordnung der PARI Inhalationsgeräte. Mit dem PARI COMPACT2 erhalten Sie jetzt auch ein Inhalationsgerät mit hoher RDDR zum erstattungsfähigen Preis. Für hohe Qualität ganz ohne Aufzahlung.

PARI Year Packs

PARI Year Packs

Wir empfehlen Ihnen bestimmte Teile jährlich zu tauschen. Dafür gibt es unsere praktischen Year Packs.

PARI Year Packs