Eine Mutter spielt mit ihren beiden Kindern

Damit inhalieren Spaß macht

Kindgerechte Tipps und Tricks

Viele Kinder inhalieren gerne. Sie merken, dass es ihnen guttut, oder verbinden positive Eindrücke damit. Akzeptiert Ihr Kind das Gerät noch nicht so gut oder fängt gerade erst mit der Inhalation an? Hier erfahren Sie Tipps und Tricks, wie Sie Ihr Kind erfolgreich an die Inhalation heranführen.
 

Was sich bewährt hat, um Kinder für die Inhalation zu begeistern

  • Lassen Sie ihr Kind das Gerät selbst erkunden und zusammenbauen
  • Ihr Kind darf die Inhalationslösung selbst einfüllen und das Gerät anschalten
  • Das Lieblingsstofftier darf zuerst inhalieren
  • Planen Sie die Inhalation als Familienzeit und lesen Sie etwas vor
  • Sprechen Sie Lob für die Inhalation aus und belohnen Sie Ihr Kind

Kindgerecht inhalieren – beim Gerät fängt es an

Achten Sie bei der Auswahl eines Inhalationsgeräts auf folgende Eigenschaften:

  • Altersgerechte Ausstattung / Zubehör
  • Möglichst viel Inhalationslösung in der Lunge in möglichst kurzer Zeit
  • Hochwertiges und schadstoffgeprüftes Gerät
  • Robustes, langlebiges und erweiterbares Gerät

Mit PARI Inhalationsgeräten vertrauen Sie auf robuste Geräte von höchster Qualität Made in Germany. Die Geräte sind langlebig und treue Begleiter über Jahre hinweg. Das macht alle PARI Geräte zur idealen Lösung für die gesamte Familie. Denn auch Erwachsene und Jugendliche profitieren von der positiven Wirkung.

PARI COMPACT2 Inhalationsgerät mit Jungen im Hintergrund

PARI COMPACT2

Das aufzahlungsfreie Inhalationsgerät von PARI

Mehr lesen

PARI Inhalationsgeräte erhalten Sie in der Apotheke und im medizinisch-technischen Fachhandel. Fragen Sie im akuten Fall Ihren Kinderarzt, der Ihnen dafür ein Rezept ausstellen kann. Der PARI COMPACT2 wird dabei von den meisten Krankenkassen in der Regel voll erstattet.

So motivieren Sie Ihr Kind spielerisch zum Inhalieren

Inhalieren kann Ihrem Kind Spaß machen, wenn es spielerisch positive Erfahrungen vor und nach dem Inhalieren sammelt. Loben Sie Ihr Kind, wenn das Inhalieren gut klappt. Machen Sie Ihr Lob für eine erfolgreiche Inhalation sichtbar. Nutzen Sie dafür Hilfsmittel wie einen Inhalationspass oder die PARI Kinder App. Entscheiden Sie mit Ihrem Kind, was eine schöne Belohnung sein kann.

Laden Sie die PARI Kinder App kostenlos auf Handy oder Tablet

PARI Kinderecke


PARI Kinderecke

Ideen, Tipps und Anleitungen, wie Sie Ihre Kinder spielerisch zum Inhalieren motivieren

Mehr lesen

Kinder sind aktiv und möchten mitgestalten. Beziehen Sie Ihr Kind bereits in die Vorbereitungen für die bevorstehende Inhalation ein. Lassen Sie es zum Beispiel selbst den Vernebler in die Hand nehmen und sogar die Inhalationslösung einfüllen (bitte lassen Sie Ihr Kind dabei nie unbeaufsichtigt). Oft ist es hilfreich, wenn erst das Lieblingsstofftier inhaliert und zeigt, wie es geht. Erklären Sie Ihrem Kind, warum die Inhalation notwendig und gut für es ist. Zeigen Sie Ihrem Kind, dass aus der Inhalationsmaske oder dem Mundstück Aerosol wie Nebel strömt. Dann erklären Sie den nächsten Schritt: Jetzt wird selbst inhaliert.

Gerade wenn Kinder mehrmals täglich inhalieren müssen, sind positive Inhalations-Erlebnisse besonders wichtig. Falls es mal nicht so gut klappt, verkürzen Sie die Inhalationszeit. Versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut. Blättern Sie gemeinsam in einem Bilderbuch. So ist Ihr Kind abgelenkt und die Atmung wird ruhiger. Bei der Inhalation mit einem Baby auf dem Arm kann es hilfreich sein, wenn es satt und leicht schläfrig ist.

PARI BOY Junior Inhalationsgerät mit Spielzeug

Mein Kind will nicht inhalieren! 9 Tipps und Ideen, wie es mit der Motivation klappen kann.
 

Tipps und Ideen einer Expertin

Die Eltern streiten sich und das Kind sitzt dazwischen

Streitthema Inhalation: Physiotherapeutin Rita Kieselmann über Eltern-Kind-Konflikte bei der täglichen Atemtherapie

Eine Expertin berichtet über ihre Erfahrungen über Eltern-Kind Konflikte bei der Inhalation

Ein Kind inhaliert und hat einen Teddy in der Hand

Kinder zur Inhalation motivieren


 

Tipps einer Mutter, wie sie ihr chronisch lungenkrankes Kind zur Inhalation motiviert

Ein kranker Junge liegt mit Teddy auf dem Sofa und wird von seiner Mutter getröstet

Wenn Ihr Kind gefühlt ständig krank ist

Ihr Kind hat schon wieder Husten? Die Inhalation von Salzlösung hilft nicht nur bei einem akuten Infekt, sondern kann auch vorbeugen und davor schützen. Erfahren Sie warum, wie es geht und was Sie beachten sollten.

Mehr lesen

Ihr Kontakt zu uns

Sie haben eine Frage? Unser Service Center erreichen Sie unter der Nummer: 
+49 (0) 8151 279 279


Technischer Service

Sollte es einmal notwendig sein, reparieren wir Ihr Gerät. Denn wir legen großen Wert auf Service – umfassend, schnell und mit der von Ihnen gewohnten PARI Sorgfalt.

Ich habe die Informationen zur Datenverarbeitung zur Kenntnis genommen.