Pressemitteilung

 

Starnberg, 12. Februar 2016

Der neue VELOX® von PARI:

Hilfsmittelnummer erleichtert den Versorgungsweg

Der VELOX* ist nun in Deutschland als Inhalationsgerät zur Therapie der unteren Atemwege im Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenkassen gelistet und daher grundsätzlich verordnungs- und erstattungsfähig mit den Hilfsmittelnummern

14.24.01.0142 für VELOX und 
14.24.01.0143 für VELOX Junior.

Dies ermöglicht verordnenden Ärzten, Apotheken und Fachhandel sowie Patienten eine Erleichterung bei der Kostenübernahme durch den Kostenträger. Der VELOX kann verordnet oder empfohlen werden.

Der VELOX bietet Patienten durch seine komfortable Mobilität, seine Schnelligkeit, geringe Größe und geringes Gewicht sowie einen nahezu geräuschlosen Betrieb viele Vorteile. Diese sind jedoch nicht medizinisch notwendig, daher kann eine Aufzahlung auf den Grunderstattungsbetrag der Krankenkasse erforderlich sein. Nach SGB V, §33, Abs. 1 sind Aufzahlungen zulässig, wenn der Patient eine höherwertige Versorgung wünscht. Der Umfang der Erstattung ist abhängig von der jeweiligen Krankenkasse.

Den VELOX gibt es in zwei Varianten:

  • VELOX mit Mundstück für Erwachsene und Kinder ab 3 Jahren
  • VELOX Junior mit weicher Babymaske und Mundstück für Babys und Kleinkinder von 0-3 Jahren.

Patienten haben nun die Möglichkeit, sich mit dieser besonderen Alternative für eine noch schnellere, leise und mobile Inhalationstherapie zu entscheiden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.pari.com/velox oder beim PARI Service Center unter 08151-279 279.

*in der Lauer-Taxe unter PARI VELOX zu finden

 

zurück zum Presseportal

Ihr Kontakt zu uns

Ihr Kontakt zu uns

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an:
+49 (0) 8151 279 - 279
Oder schreiben Sie uns eine Mail:
publicrelationspari.com

Postanschrift:
PARI GmbH
Moosstraße 3
82319 Starnberg

 

Diesen Artikel als PDF downloaden

Pressemitteilung - Der neue VELOX

672 KB Download PDF

Über PARI

PARI ist als Hersteller von Medizinprodukten mit dem Schwerpunkt Inhalationsgeräte seit vielen Jahrzehnten die Marke des Vertrauens für Ärzte, Apotheken und Patienten und marktführend in Deutschland, sowie im Bereich Mukoviszidose weltweit.

PARI wurde 1906 in Wuppertal gegründet und hat heute seinen Sitz in Starnberg. Seit jeher unabhängig und in privater Hand ist die PARI Firmengruppe unter dem Dach der PARI Medical Holding GmbH mit CEO Dr. Johann Zimmermann in mehreren Tochtergesellschaften organisiert:

  • PARI GmbH (Starnberg), Dr. Davia Viellechner
  • PARI Pharma GmbH (Gräfelfing), Dr. Martin Knoch
  • PARItec GmbH (Weilheim), Jürgen Müller
  • PARI Respiratory Equipment Inc. (PRE), Richmond (Virginia), Geoff Hunziker

Dazu kommen internationale Niederlassungen und ein weltweites Distributionsnetzwerk.

Die weltweit rund 500 Mitarbeiter und das seit vielen Jahren stabile Management blicken auf die Erfahrung von über 100 Jahren Firmengeschichte zurück. So verbinden sich Tradition und Innovation zu durchdachten und wirkungsvollen Produktlinien mit bestem Ruf. Klinisch erprobte, in zahlreichen Zulassungsstudien eingesetzte und bewährte Vernebler und Inhalationsgeräte mit nachgewiesener Performance und in Deutschland hergestellt überzeugen seit Jahrzehnten medizinische Fachkreise und Anwender.

Neben Inhalationsgeräten und Verneblern gehören zum Spektrum auch Produkte im Bereich Spirometrie, Inhalationshilfen für die leichtere Anwendung von Sprays sowie Inhalationslösungen auf Salzbasis, inhalative Antibiotika und ein Kortikosteroid.

Zu den bekanntesten Produkten zählen der PARI BOY®, der vielfach als Synonym für die Inhalationstherapie gilt und seit über 50 Jahren in der 7. Generation am Markt ist, sowie der eFlow®rapid Vernebler auf Basis der Schwingmembran-Technologie, ergänzt um zahlreiche medikamentenspezifische Anwendungsmöglichkeiten, als neuer Standard in der Mukoviszidose-Therapie.
 

Folgen Sie unserem Kanal auf dem Presseportal

PARI Presseportal