Sinusitis behandeln

In unserem Newsletter erfahren Sie warum gängige Behandlungsmethoden der Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis) häufig scheitern. Zusätzlich lernen Sie eine schonende Alternative kennen, die bereits einigen Patienten geholfen hat. Zur Anmeldung erhalten Sie außerdem einen umfangreichen Ratgeber mit wertvollem Hintergrundwissen.

Jetzt anmelden!
Wir respektieren Ihre Privatsphäre und geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter.


Ihre Vorteile durch eine Anmeldung für unseren Sinusitis-Newsletter

+ Aktuell: Erhalten Sie Informationen zur punktgenauen und schonenden Therapie der Sinusitis

+ Der Sinusitis Ratgeber: Im Ratgeber erfahren Sie, worauf es bei der Behandlung der Sinusitis ankommt und warum gängige Therapieformen häufig scheitern

+ Professionelles Wissen: PARI forscht seit über 110 Jahren in der Atemwegstherapie

+ Sie entscheiden wie lange Sie den Newsletter erhalten möchten: Sie können sich jederzeit mit nur einem Klick abmelden.

Ob Hausmittel, Nasenspray oder Phytopharmaka: Haben auch Sie eine ganze Menge probiert und nichts hat wirklich geholfen? Bei der Behandlung der Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis) gibt es ganz besondere Herausforderungen, die verhindern, dass Medikamente und andere Stoffe dorthin gelangen, wo sie wirken sollen – in die Nasennebenhöhlen.

Für besonders hartnäckige Fälle der Nasennebenhöhlenentzündung hat PARI ein spezielles Inhalationsgerät entwickelt: PARI SINUS. Durch eine spezielle Technologie kann PARI SINUS Medikamente und Salzlösungen genau dorthin bringen, wo sie wirken sollen.

Möchten Sie erfahren, warum gängige Behandlungsmethoden häufig scheitern und warum wir davon überzeugt sind, dass PARI SINUS Ihnen dabei helfen kann ihre Sinusitis effektiv zu behandeln? Registrieren Sie sich für unseren Newsletter und erhalten Sie zusätzlich den Ratgeber zur Nasennebenhöhlenentzündung.