News

Dienstag, 19. Dezember 2017

MucoClear zum Wachstums-Champion im Apothekenmarkt gekürt

Hypertone Salzlösung für die Inhalation zunehmend beliebte Therapieoption bei Atemwegserkrankungen

Die hypertone Salzlösung für die Inhalation MucoClear (MucoClear 3% und MucoClear 6%) gehört zu den Wachstums-Champions im Apotheken-OTC-Markt. Mit einem Plus von 23% belegten sie laut Healthcare Marketing 11/2017 aktuell den 4. Platz im Bereich Respirationssystem.
Bereits in den Vorjahren zeigte ein stetiges zweistelliges Wachstum, dass diese natürliche Therapieoption zunehmend an Beliebtheit gewinnt. Dank Vernebler-Inhalation gelangt das salzhaltige Aerosol Aerosol
In Gasen oder Luft schwebende kleine Partikel aus fester, flüssiger oder gemischter Zusammensetzung.
in die Lunge, wo es aufgrund seiner osmotischen Wirkung effektiv und zugleich schonend den Schleim löst. Bereits Säuglinge können mit isotoner oder leicht hypertoner Lösung inhalieren. Auch Schwangere oder Personen, die auf bestimmte Inhaltsstoffe mit unerwünschten Wirkungen reagieren, oder die eine systemische Belastung des Körpers vermeiden wollen, finden mit der Inhalation von Salzlösungen eine geeignete Methode.
So gehört die Inhalation mit Salzlösung sogar bei Patienten mit schwersten chronischen Krankheiten wie Mukoviszidose Mukoviszidose
Erbkrankheit, bei der es zu einer Eindickung der Sekrete der Lunge und anderer Organe kommt.
oder Bronchiektasen Bronchiektasen
Bronchiektasen-Patienten leiden unter krankhaften Ausweitungen der Atemgangswege (Bronchien). Die Leitsymptome dieser schwerwiegenden Erkrankung sind Husten und große Mengen an Auswurf. Mögliche Komplikationen sind Lungenentzündungen oder auch Bluthusten.
zum Therapieschema. Aber auch bei Bronchitis Bronchitis
Entzündung der Schleimhäute der Bronchien, die in den meisten Fällen durch Viren verursacht wird.
, Bronchiolitis oder sekretproduzierenden Infekten erleichtert die Inhalation mit Salzlösungen das Abhusten und wird von Ärzten oft empfohlen.
Mit der konventionellen „Kochtopfmethode“ erreicht das Salz aufgrund der unterschiedlichen Siedepunkte von Wasser und Salz jedoch nicht die Lunge, weswegen die effektive Zerstäubung via Vernebler das Mittel der Wahl ist.