PIPELINE

Verbesserungen in der Behandlung von Asthma...

... werden, laut einem der führenden Asthmaexperten in UK, über bessere Inhalatoren erzielt, und nicht durch neue Arzneimittel.

Treffen der Europäischen Gesellschaft für Atemwegserkrankungen, 2005

 

Unser Augenmerk liegt auf der Entwicklung von Aerosoltherapien, die ein bisher gar nicht oder nicht ausreichend beachtetes Patientenbedürfnis adressieren und daher nicht nur eine kleine Verbesserung, sondern einen deutlichen Mehrwert bieten. Bei all unseren Projekten fragen wir uns immer wieder:

    1. Wie können wir die Compliance und die Lebensqualität verbessern?
    2. Können wir die Krankheit besser beherrschen oder Symptome verhindern oder lindern?
    3. Wie können wir mit geringerer Medikamentendosis dennoch die gewünschte Wirksamkeit und Sicherheit erreichen?
    4. Wie können wir unerwünschte Nebenwirkungen minimieren? Wie können wir bei langfristiger Einnahme die Sicherheit verbessern?

      Zum Erreichen dieser Ziele kooperieren wir mit pharmazeutischen Unternehmen, die daran interessiert sind, Behandlungen entsprechend den oben aufgeführten Ansätzen zu finden.

      PARI PARTNER Pipeline

      Wir treffen eine Lizenzvereinbarung für die Geräte- und ggfs. die Formulierungstechnologie; beide Firmen entwickeln in einem gemeinsamen Projekt die neuen Therapien.

      Die Partner Pipeline erweitert sich stetig mit der Entwicklung neuer Medikamentenformulierungen, für die das Gerät optimiert und angepasst wird. Wir kümmern uns um alle Aspekte der Entwicklung, einschließlich der Unterstützung bei klinischen Studien und im Zulassungsprozess sowie bei der anschließenden Kommerzialisierung des kundenspezifischen Verneblersystems.