Mundstück oder Maske?

Weiche Inhalationsmasken machen die Therapie auch für die kleinsten Patienten möglich.

Richtig inhalieren mit Baby, Säugling oder Kind 

Nutzen Sie eine Maske für die Inhalation mit Ihrem Kind? Dann achten Sie immer darauf, dass sie gut sitzt. 

  • Für Säuglinge und Babys können Sie unsere weichen Inhalationsmasken verwenden.  
  • Lehnen Sie sich mit dem Baby auf dem Arm entspannt zurück - dank Winkelstück können Sie eine bequeme Sitzposition einnehmen. 
  • Spätestens ab etwa 3 Jahren sollte Ihr Kind anfangen, mit einem Mundstück zu inhalieren. 

Inhalation mit Mundstück oder Inhalationsmaske 

Für Säuglinge und Babys bis zu zwei Jahren stehen Ihnen von PARI weiche, gutsitzende Masken mit Winkelstück zur Verfügung. Setzen Sie, um richtig mit Ihrem Kind zu inhalieren, die Inhalationsmaske während der gesamten Inhalation sanft an das Gesicht des Kindes oder des Babys. Wir raten dazu, immer wieder zu kontrollieren, ob die Maske während der gesamten Inhalationszeit wirklich dicht abschließt. Nur so erzielen Sie den gewünschten Inhalationseffekt. Zusätzlich unterstützt Sie das Winkelstück, wie es beim PARI LC SPRINT Baby Vernebler enthalten ist, um eine möglichst entspannte Position einnehmen zu können. Zum Beispiel, wenn Sie mit dem Kind auf dem Arm inhalieren. Das Winkelstück ist frei drehbar und kann so in die gewünschte Position gebracht werden. Achten Sie jedoch darauf, dass der Vernebler dabei senkrecht bleibt. 

Schneller Wechsel zum Mundstück ist ratsam

Generell gilt: Mit dem Mundstück können Sie einen höheren Therapieeffekt als mit der Inhalationsmaske erzielen. Versuchen sie also so früh wie möglich, aber spätestens ab etwa 3 Jahren, auf ein Mundstück umzustellen. Probieren Sie es durchaus immer wieder aus. Umgestellt werden kann, wenn ihr Kind das Mundstück mit den Lippen fest umschließen kann. Lernen und leiten Sie Ihr Kind dabei an, langsam und entspannt über das Mundstück ein- und auszuatmen. Sie können die korrekte Ausatmung Ihres Kindes über das Öffnen des Ventils am Mundstück ganz leicht beobachten. 

Ab welchem Alter können Kinder richtig inhalieren?

Grundsätzlich können Kinder jeden Alters inhalieren. Lediglich beim PARI SINUS für die oberen Atemwege ist die Anwendung erst ab sechs Jahren möglich. Immer mehr Eltern entdecken die Inhalation mit Salzlösungen bereits für die Prävention von Erkältungskrankheiten für ihre Kinder und sich selbst. Müssen Medikamente, zum Beispiel bei Atemwegserkrankungen verabreicht werden, ist häufig deren Inhalation mit einem Vernebler die einzige Möglichkeit, um Medikamente sicher in die kleinen Atemwege eines Babys zu befördern. Generell sollten Eltern auch bei Erkältungen ihres Nachwuchses immer einen Kinderarzt konsultieren. 
 

Ihr Kontakt zu uns

Sie haben eine Frage? Unser Service Center erreichen Sie unter der Nummer: 
+49 (0) 8151 279 279


Technischer Service

Sollte es einmal notwendig sein, reparieren wir Ihr Gerät. Denn wir legen großen Wert auf Service – umfassend, schnell und mit der von Ihnen gewohnten PARI Sorgfalt.