HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN (FAQ)

Anwendung

Ab welchem Alter wird das PEAK FLOW METER für Erwachsene empfohlen? 

Seit einigen Jahren haben Kinder- und Erwachsenen PEAK FLOW METER eine einheitliche Messskala. Das heißt, aufgrund der Messskala muss keine altersbedingte Umstellung erfolgen. Allerdings verfügen die Erwachsenen-PEAK FLOW METER über ein breiteres Mundstück. Ab einem gewissen Alter kann dieses die Peak Flow-Messungen erleichtern. 

Geht bei der Dauerverneblung nicht zuviel Medikament verloren?

Die Dauervernebler von PARI (LC SPRINT und LC PLUS Familie) sind mit einem Ventilsystem ausgestattet, das Medikamentenverluste bei der Verneblung deutlich reduziert. Wichtig ist, dass beim Ausatmen das Mundstück im Mund bleibt. Die Inhalation mit einem solchen Vernebler ist sehr einfach, da hier der Verneblungsvorgang nicht auf den Atemrhythmus abgestimmt werden muss.

Ist es normal dass der Anschlussschlauch am Gerät sehr warm bis heiß wird?

Im bestimmungsgemäßem Gebrauch kommt es bei allen PARI Kompressoren zu einer Erwärmung. Die derzeit gültige Norm DIN EN 60601-1 für Med. elektrische Geräte- Teil 1 legt Anforderungen bezüglich max. zulässiger Temperaturen an elektrisch betriebenen Medizinprodukten fest. Die entsprechenden Tests unserer Geräte wurden von einem externen, akkreditierten Prüflabor durchgeführt. Alle unsere Kompressoren erfüllen die Anforderungen der o. g. Norm.

Kann ich mit dem PARI XLent auch die Nasennebenhöhlen behandeln?

Nein, PARI XLent eignet sich nicht zur Behandlung der Nasennebenhöhlen.
Grund hierfür: nur pulsierendes Aerosol Aerosol
In Gasen oder Luft schwebende kleine Partikel aus fester, flüssiger oder gemischter Zusammensetzung.
kann aktive Wirkstoffe / Medikamente in die Nasennebenhöhlen transportieren und somit behandeln.

 

 

Kann man mit einem PARI BOY ätherische Öle inhalieren?

In der Regel wird bei Präparaten mit ätherischen Ölen von den Herstellern die Inhalation mittels der Kochtopfmethode (heißes Wasser + Handtuch über dem Kopf) empfohlen. Eine Verneblung ist mit allen PARI Geräten grundsätzlich möglich, der PARI SOLE, als spezieller Vernebler für die oberen Atemwege, ist dafür am besten geeignet. Allerdings sollte für die Anwendung ätherischer Öle in den Atemwegen folgendes beachtet werden:

  • Bei Zubereitungen, die Menthol, Campher oder Cineol enthalten, kann es bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren zu einem Kehlkopfkrampf kommen.
  •  

    Bei Patienten mit Bronchialasthma oder anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen, kann die Inhalation dieser Substanzen zu Atemnot führen oder einen Asthmaanfall auslösen.

  • Zubereitungen mit ätherischen Ölen enthalten oft Alkohol, der in hohen Konzentrationen die Lungenschleimhaut reizt.

Für Alkoholkranke sind diese Präparate tabu!

 

Der Einsatz von ätherischen Ölen für die Vernebelung sollte nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen.

Können Erwachsene auch mit dem PARI JuniorBOY SX inhalieren?

Ja, grundsätzlich können mehrere Patienten mit einem Kompressor inhalieren. In diesem Fall sollte jedoch darauf geachtet werden, dass jeder Patient mit seinem eignen Vernebler inhaliert. PARI bietet verschiedene Verneblersysteme an, die abgestimmt sind auf die Anatomie der Atemwege. Für eine zielgerichtete Therapie der unteren Atemwege ist ein an die jeweilige Altersgruppe und an den gewünschten Wirkort angepasstes Tröpfchenspektrum wichtig.

Standardmäßig würde ein Erwachsener mit dem LC SPRINT Vernebler (blauer Düsenaufsatz) inhalieren. Welcher Vernebler der richtige ist, hängt aber nicht nur vom Alter sondern auch von der Indikation ab. Manche Medikamente sollten idealer Weise in den peripheren Bereichen der Lunge, andere im zentralen Bereich deponiert werden. Die Auswahl des am besten geeigneten Verneblers hängt daher davon ab, welchen Bereich der Lunge therapieret werden soll. Das Aerosol Aerosol
In Gasen oder Luft schwebende kleine Partikel aus fester, flüssiger oder gemischter Zusammensetzung.
wird über den LC SPRINT Vernebler (blauer Düsenaufsatz), den LC SPRINT Junior Vernebler (gelber Düsenaufsatz) bis zum LC SPRINT STAR Vernebler (roter Düsenaufsatz) hin immer feiner. Wenn man die peripheren Bereiche der Lunge therapieren möchte bzw. der Patient ist stark obstruktiv obstruktiv
verengt, eingeengt; z. B. Bronchitis: bei der obstruktiven Bronchitis sind die Atemwege verengt
, sind für eine effiziente Therapie eines Erwachsenen möglicherweise der PARI LC SPRINT Junior Vernebler oder LC SPRINT STAR Vernebler besser geeignet als der LC SPRINT Vernebler.

Muss man bei Verwendung der BABY- Maske immer den BABY- Winkel benutzen? 

Ja, bei der Inhalation mit Babymaske ist die Verwendung des Babywinkels zwingend notwendig, da die Babymaske kein Ausatemventil besitzt, d. h. bei einer dicht sitzenden Maske könnte das Baby nicht ausatmen. Die Schlitze im Babywinkel ermöglichen das Abatmen der verbrauchten Luft.

Passen die aktuellen Zubehörteile an mein altes PARI Gerät?

Die aktuellen Zubehörteile passen an alle PARI BOY Geräte ab dem Baujahr 1996.

Warum bleibt in meinem Vernebler immer Inhalationslösung zurück?

Technisch bedingt verbleibt immer eine gewisse Restmenge im Vernebler. Deshalb sollten Sie die Inhalation beenden, sobald Sie ein deutlich verändertes Verneblergeräusch hören (leichtes Zischen bis Brodeln) und der Aerosolnebel nur noch unregelmäßig aus dem Vernebler austritt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung.

Warum kann man keine Gummibänder an der Babymaske befestigen?

Da Babys häufig starke Bewegungen mit dem Kopf machen, könnte die Maske auch mit Gummibändern verrutschen. Die Verneblung mit Silikonmaske ist ausschließlich für Babys und Kleinkinder gedacht, die nur unter Anleitung einer erwachsenen Person inhalieren. Der Vernebler sollte in der Hand gehalten werden und bei Bewegung des Kindes immer wieder dicht über Mund und Nase des Kindes aufgesetzt werden.

Warum sollte die Maske bei Babys den Mund und die Nase abdecken? 

Da Babys überwiegend durch die Nase atmen, ist eine Maske zur Durchführung der Inhalationstherapie auf jeden Fall erforderlich. Diese muss sehr gut sitzen und dicht über Mund und Nase abschließen, da sonst ein hoher Aerosolverlust gegeben ist. Nur mit einer dicht sitzenden Maske ist eine effektive Inhalation gewährleistet.

Warum sollten mehrere Personen nicht denselben Vernebler gemeinsam verwenden?

Zuhause sollte jedes Familienmitglied aus hygienischen Gründen mit seinem eignen Vernebler inhalieren. PARI Vernebler könnten grundsätzlich auch von mehreren Patienten verwendet werden. Nach den gültigen Hygienerichtlinien ist dies aber nur dann erlaubt, wenn der Vernebler noch zusätzlich sterilisiert werden kann (z. B. im Krankenhaus gängige Praxis).

Was ist ein Year Pack?

Bedingt durch mechanische und thermische Beanspruchung unterliegt der Kunststoff einem gewissen Verschleiß. Der Bereich der Verneblerdüse ist besonders sensibel. Damit kann sich auch die Tröpfchenzusammensetzung des Aerosols verändern, was unmittelbar die Effektivität der Behandlung beeinflusst. Die PARI GmbH empfiehlt Ihnen daher, bei regelmäßigem Gebrauch, bestimmte Bestandteile Ihres Verneblers bzw. den gesamten Vernebler, den Anschlussschlauch und den Filter jährlich auszutauschen. Dazu gibt es die praktischen PARI Year Packs. Diese enthalten alle Einzelteile, welche einmal im Jahr ausgetauscht werden müssen. Zudem wird ein regelmäßiger Wechsel des Verneblers aus hygienischen Gründen empfohlen.

Was ist zu tun, wenn mein Vernebler kein Aerosol erzeugt?

Die Gründe hierfür können sein:

  1. Der Düseneinsatz fehlt im Vernebler



  2. Düse verstopft (auch bei LC SPRINT Familie möglich). Überprüfen Sie zuerst die Düse. Falls sich kristalline Substanzen (z.B. Kalkrückstände) in der Düse abgelagert haben, können diese unter Umständen bereits durch Drücken der flexiblen Düse mit dem Daumen entfernt werden (funktioniert jedoch nur bei der flexiblen LC SPRINT Düse). Bei hartnäckigeren Verschmutzungen kann häufig nochmaliges Reinigen der Düse durch Auskochen des Verneblers helfen. Dies kann auch für die Reinigung der Düse des LC PLUS Verneblers angewendet werden. Beim PARI LL Vernebler können Sie auch den mitgelieferten Düsenreiniger (im Verneblerunterteil) einsetzen, um die Düse vorsichtig zu reinigen (siehe Gebrauchsanweisung). Bitte achten Sie darauf, dass die feinen Bohrungen nur von der Düsenunterseite vorsichtig durchstochen werden.



  3. Beim PARI LL Vernebler ist das Luftstromsteuer nicht bis zum Anschlag aufgeschoben. Überprüfen Sie auch, ob das Luftstromsteuer fest auf die Düse aufgesteckt ist. Wenn nicht, drücken Sie es fest auf die Düse und setzen dann Ihren Vernebler erneut in Betrieb.



  4. Zu wenig Medikament im Vernebler. Bitte darauf achten, dass das Medikament bis zur Füllmarkierung eingegeben wurde. Minimum: 2 ml, Maximum: 8 ml.

 

Was ist zu tun, wenn sich Feuchtigkeit im Druckluftschlauch niederschlägt? 

Bedingt durch Luftfeuchtigkeit und Temperaturschwankungen können sich im Druckluftschlauch geringe Mengen Kondensflüssigkeit niederschlagen. Grundsätzlich sollten Sie den Kompressor nach jeder Inhalation wieder einschalten und den Schlauch bei abgezogenem Vernebler trocken blasen. Bitte lesen Sie die Gebrauchsanweisung für eine detaillierte Beschreibung.

Welche Medikamente kann man inhalieren?

 

Zur Anwendung von Medikamenten befragen Sie stets Ihre Ärztin/Ihren Arzt. Sie/er kennt Ihre Diagnose, wählt die für Sie richtigen Medikamente aus und legt die notwendige Dosierung fest. Auch Ihre Apotheke wird Ihnen bei Fragen zu Medikamenten gerne weiterhelfen.

 

 

Grundsätzlich gilt Folgendes: Bei der Vielzahl der Inhalationslösungen, die zur Behandlung der verschiedenen Atemwegserkrankungen auf dem Markt sind, kann an dieser Stelle keine spezielle Empfehlung ausgesprochen werden. Über die Behandlung entscheidet Ihre Ärztin/ Ihr Arzt. Gänzlich ungeeignet für die Inhalation mit Geräten sind Hustensäfte, Gurgellösungen, Balsamzubereitungen oder Tropfen, die als Einreibung oder zusammen mit heißem Wasser als „Dampfbad“ verwendet werden, ebenso Heilpflanzenöle und Ähnliches. Solche Präparate sind oft klebrig und zäh; sie können die Funktion des Gerätes nachhaltig beeinträchtigen (z. B. Düse verstopfen). Darüber hinaus beinhalten viele dieser Medikamente ätherische Öle, deren Inhalation bei einer Überempfindlichkeit des Bronchialsystems einen akuten Bronchospasmus (eine plötzliche krampfartige Verengung der Bronchien Bronchien
Äste der Luftröhre, über die die Luft in der Lunge verteilt wird.
mit Atemnot) auslösen kann, genauso wie die Inhalation hypotoner Lösungen (z. B. destilliertes Wasser).

 

 

Worin liegt der Unterschied zwischen Baby Vernebler und Junior Vernebler? 

Der LC SPRINT BABY Vernebler erzeugt ein besonders feines Aerosol Aerosol
In Gasen oder Luft schwebende kleine Partikel aus fester, flüssiger oder gemischter Zusammensetzung.
. Dieser Vernebler sollte daher in dem Fall verwendet werden, wenn man das Aerosol Aerosol
In Gasen oder Luft schwebende kleine Partikel aus fester, flüssiger oder gemischter Zusammensetzung.
möglichst tief in die sehr kleinen Atemwege von Babys transportieren möchte. Der PARI LC SPRINT Junior Vernebler mit dem gelben Düsenaufsatz liefert ein nicht ganz so feines Aerosol Aerosol
In Gasen oder Luft schwebende kleine Partikel aus fester, flüssiger oder gemischter Zusammensetzung.
. Daher ist dieser Vernebler besonders gut für die Therapie der zentralen-intermediären Bereiche der Lunge von Babys und Kleinkindern geeignet.