FRÜHJAHRSPUTZ FÜR DIE LUNGE

Der Begriff „Befeuchtung“ der Atemwege hat sich für den Zusatznutzen durch die Verneblertherapie etabliert. In Wahrheit bewirkt das eingeatmete Salzaerosol sehr viel mehr an der Lungenoberfläche. In Abhängigkeit der Konzentration an Ionen, die auf der Oberflächenschicht – der sogenannten ASL (airway surface layer) ankommen, verändern sich messbar deren physikalischen Eigenschaften1. In der Klinik führen diese veränderten Eigenschaften z. B. zur Sekretolyse Sekretolyse
Lösung von zähflüssigem Sekret in den Bronchien.
und zum leichteren Abhusten2. Ferner konnte auch gezeigt werden, dass sich das Spektrum der abgeatmeten Partikel nach der Inhalation von physiologischer Salzlösung verändert. Die Autoren dieser Studie sehen darin eine Chance die Ausbreitung von Atemwegsinfektionen zu vermindern3.

Quellen:

Watanabe et al. 2007; J Colloid Interface Sci 307(1): 71

2  Inhalation News Oktober 2008

Edwards et al. 2004; Proc Natl Acad Sci U S A 101(50): 17383