News

Montag, 24. Oktober 2011

Hypertone Saline – Die einzige klinisch-effektive Therapieoption bei Bronchiolitis

Neues ERS/ISAM* Konsensus Papier zu Hypertoner Saline

Die Wirksamkeit von vernebelter 3% Saline – alleine oder in Kombination mit bronchienerweiternden Substanzen wurde bereits 2008 durch ein Cochrane-Review bestätigt1. Diverse Studien mit insgesamt knapp 600 Patienten konnten eine positive Wirkung von 3% Saline bei Bronchiolitis (Entzündung der kleinen Äste des Bronchialbaums, den Bronchiolen) nachweisen2,3.

Die ERS/ISAM Kommission bestätigte nun in ihrer neu verfassten Inhalationsleitlinie, dass 3%ige hypertone Saline der einzig effektive Wirkstoff bei Bronchiolitis ist. Nach Vernebelung einer 3%igen salinen Lösung zeigte sich sowohl bei ambulanten sowie auch bei stationären Patienten eine direkte Linderung der Symptomatik4. Stationäre Aufenthalte konnten signifikant verkürzt werden2,5.    

Die Lösung von PARI: Muco Clear 3%.                  

*Eur Respir J. 2011 Jun;37(6):1308-31.Epub 2011 Feb 10.

Verringerung des Symptom Scores nach Inhalation - Inhalieren mit PARI

Abb. 1: Bereits nach 30 Minuten Inhalation von 3% Saline ging es den kleinen Bronchiolitis-Patienten deutlich besser. ( n=52 Ø 2,9 ± 2,1 Monate). Der Unterschied zur Kontrollgruppe ist signifikant4

[1] Zhang et al. Cochrane Database; Syst. Rev. 2008; 8(4), CD 006458
[2]Sarell et al. Chest. 2002; 122(6): 2015
[3] Grewal et al. Arch Pediatr Adolesc Med. 2009; 163(11):1007-1012
[4] Mandelberg et al. Chest. 2003; 123(2):48
[5] Tal et al. Med Assoc J 2006;8(3):169