News

Montag, 16. Juli 2012

Ab sofort verfügbar: VORTEX Tracheo

Die antistatische Inhalierhilfe für tracheotomierte Patienten

051G1080 VORTEX TRACHEO

Wer nach einer Kehlkopf-Operation mit einem Dosieraerosol inhalieren muss, dem steht jetzt  mit der VORTEX Tracheo eine effektive und einfach zu handhabende Inhalierhilfe zur Verfügung.

VORTEX Tracheo, die antistatische Holding Chamber mit Tracheo-Anschluss, ermöglicht tracheotomierten Patienten mit geblockten und ungeblockten Trachealkanülen die Anwendung von Dosieraerosolen – wirkungsvoll und komfortabel.

Denn die besonderen Eigenschaften der VORTEX bieten auch Tracheostoma-Patienten viele Vorteile:

-     Die antistatische Metallkammer fördert eine zuverlässige Dosierung

-     Der universelle Adapter ermöglicht die Anwendung aller gängigen Dosieraerosole

-     Das Zyklon-Wirbel-Prinzip unterstützt den Transport der Aerosoltröpfchen in die Lunge

-     Einfach in der Anwendung und hygienisch sicher: Desinfizierbar zu Hause, desinfizierbar und sterilisierbar in der Klinik

Die Anwendung ist für den Patienten einfach durchführbar durch Anbringung des Tracheo-Adapters auf das Mundstück und die Verbindung mit der 15mm-Trachealkanüle. Nach dem Auslösen des Dosieraerosols kann das Medikament ruhig und sicher abgeatmet werden.

Weitere Informationen erhalten Sie beim PARI Service Center unter +49 8151-279 279.